Aufgaben und Arten von Systemdienstleistungen

Netzbetreiber sind dazu verpflichtet, fortlaufend eine hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit bei der Stromübertragung und -verteilung zu gewährleisten. Hierzu ergreifen sie unterschiedliche Maßnahmen, um Frequenz, Spannung und Belastung der Netzbetriebsmittel innerhalb der zulässigen Grenzwerte zu halten bzw. nach Störungen wieder in den Normalbereich zurückzuführen.

Diese für die Funktionstüchtigkeit der elektrischen Energieversorgung unbedingt erforderlichen Leistungen werden als Systemdienstleistungen bezeichnet.

Einordnung von Systemdienstleistungen